Willkommen zum spirituellen Austausch!

Claus Maria Gohel`s spiritueller Blog über Advaita, Zen, Satsang, Meditation, Erleuchtung, Wahrheit, Erwachen und Heilung.

“Wenn Verstehen eintritt, verschwindet der Verstehende.”   Claus

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Sei ein Lebenskünstler!

Jeder Mensch ist ein Künstler,

Lass Dich fallen.
Lerne Schnecken zu beobachten.
Pflanze unmögliche Gärten.
Lade jemand Gefährlichen zum Tee ein.
Mache kleine Zeichen, die “ja” sagen, und verteile sie überall in Deinem Haus.
Werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit.
Freue Dich auf Träume.
Weine bei Kinofilmen.
Schaukel so hoch Du kannst mit einer Schaukel bei Mondlicht.
Pflege verschiedene Stimmungen.
Verweigere “verantwortlich” zu sein.
Tu es aus Liebe.
Mach viele Nickerchen.
Gib Geld weiter. Tu es jetzt.
Das Geld wird folgen.
Glaube an Zauberei.
Lache viel.
Bade im Mondlicht.
Träume wilde, fantasievolle Träume.
Zeichne auf die Wände.
Lies jeden Tag.
Stell Dir vor, Du wärst verzaubert.
Kichere mit Kindern.
Höre alten Leuten zu.
Öffne Dich, tauche ein, sei frei.
Segne Dich selbst.
Lass die Angst fallen.
Spiele mit allem.
Unterhalte das Kind in Dir.
Du bist unschuldig.
Baue eine Burg aus Decken.
Werde nass.
Umarme Bäume.
Schreibe Liebesbriefe.

(Joseph Beuys)

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

1. Berliner Kongress Forum Erleuchtung 31. Aug. – 2. Sep. 2012

Ein mutiges Unterfangen, denen ein Forum anzubieten, die die Stille zu ihrer Passion erklärt haben. Ich denke nicht, dass Transparenz hergestellt werden oder Aufklärung bezügl. des Mythos “Erleuchtung” stattfinden kann. Nichtsdestotrotz war bei mir die Bereitschaft vorhanden, dieser Einladung zu folgen. Vielleicht deswegen, weil man nicht so scheinheilig sein sollte, aus der durchaus zu diskutierenden Thematik “Erwachen” bzw. “Erleuchtung” etwas besseres machen zu wollen, als beispielsweise einen Kongress über “Medizin u. Bewusstsein”. Alles, worüber wir zu sprechen bereit sind, kann nur ein Konzept sein und ist nicht besser und schlechter, als jedes andere Konzept.

Nur in der Stille sind wir der Wahrheit nahe.

Also warum nicht auch einen Kongress über das Konzept “Erleuchtung”.

Ich sehe mich nicht als spirituellen Lehrer, sondern eher als „Leerer“. Ich kann nichts geben, höchstens Illusionen platzen lassen. Ich habe kein Wissen, also kann ich auch nichts vermitteln. In der Begegnung mit mir kann Raum für Stille entstehen und in diesem Raum herrscht Frieden. Wissen ist da nicht zu finden. Die Magie des Lebens besteht darin, sich dem mit angstbehafteten Nicht-Wissen zu stellen.
In die Tiefe vollständig einzutauchen und sich darin zu verlieren, dass ist mein Verständnis
von Vertiefung.
Sich dem absoluten Nichts hinzugeben Und aus diesem „Nichts“ all unsere Geschichten
erscheinen zu lassen, ohne das Gefühl eines persönlich Handelnden.
So wird auch dieser Kongress zu einer Geschichte. Wie diese Geschichte verlaufen oder
enden wird, wissen wir nicht. Und in diesem Nicht-Wissen liegt die ganze Spannung dieses Kongresses „Vertiefung und Lehre“.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ich bin die Quelle aller Gedanken, aber der Denker bin ich nicht!

Ich allein kann sprechen, aber das, was gesagt wird
von Mir-als-Objekt, sage ich nicht.
Ich allein kann schauen, aber das, was gesehen wird
von Mir-als-Objekt, sehe ich nicht.
Ich tue alles, aber das, was gemacht wird
von “Mir”, tue ich nicht.

aus “Das Offenbare Geheimnis”
Wei Wu Wei

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Das Leben willkommen heißen!

„In jedem Augenblick ist das, was ist, vollkommen. Wenn das in der Tiefe erfasst ist, wird jeder Augenblick willkommen geheißen und alles, was er bringt – ‚gut’ oder ‚nicht gut’ – ohne jedes Urteil, ohne Erwartung oder Befürchtung angenommen. In dieser Haltung des Annehmens liegt die wahre Freiheit, Freiheit von Erwartungen und Wünschen, von Angst und banger Vorahnung. Man befasst sich nicht mehr groß mit der Frage, was gerade passiert, was für Gedanken auftauchen, welche Aktionen sich abspielen, was für Gefühle hochkommen – es wird alles einfach betrachtet.”  Ramesh Balsekar

Selbst das Betrachten ist kein Tun, auch das geschieht einfach. Tun durch Nicht-Tun, Handeln durch Nicht- Handeln, das ist wahre Freiheit.

Diese Freiheit wünsche ich euch für das Neue Jahr 2012

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

…alles nur Erscheinung

“Da alles nur Erscheinung ist,
vollkommen im Sein, was es ist,
nichts mit gut oder böse zu tun hat,
mit Anerkennung oder Ablehnung,
tut man gut daran, laut aufzulachen.”

Longchenpa, tibetanischer Buddhist

ha ha ha halleluYah

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Jnaneshvar spricht!

“Zahllose Formen und Anblicke entstehen,
aber ein einziges Bewusstsein ist die Substanz von allem.

Dieses reine Bewusstsein, in dem sich Wissen und Nichtwissen umarmen,
begegnet sich selbst, indem es die zahlreichen sichtbaren Objekte erblickt.

So, wie Wasser mit sich selbst spielt, indem es die Form der Wellen annimmt,
ebenso spielt das Selbst, die Höchste Realität, glücklich mit sich selbst.

Ist die Sonne getrennt von ihren Strahlen, die sie großzügig umgeben?

Obgleich ein Lotos in tausend Blütenblättern erblüht, ist er dennoch immer eins.

Die Einheit des Selbst (Atman) geht nicht verloren,
auch wenn es das gesamte Universum ausfüllt.”

(aus dem “Amritanubhava”) gelesen bei www.yoga-journal.ch

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Was nicht geschehen soll…

Was nicht geschehen soll, wird niemals geschehen,
wie sehr man sich auch darum bemüht.
Und was geschehen soll, wird bestimmt geschehen,
wie sehr man sich auch anstrengt, es zu verhindern.
Das ist gewiss. Weise zu sein bedeutet daher, still zu bleiben.

Ramana Maharshi

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Selbstheilungskräfte!

Joachim Faulstich, Autor und Regisseur, der sich seit über dreißig Jahren mit der Kraft des Geistes für den Prozess der Heilung befasst, hat nun mehrere Hirnforscher auf seiner Seite. Experten wie Dr. Tobias Esch, Gesundheitswissenschaftler. Professor für Integrative Gesundheitsförderung an der Hochschule Coburg und Dozent für Neuro-Wissenschaften an der State University von New York.

Für Esch ist es klar, dass alternative Heilmethoden wie Urzeit-Rituale Effekte in den Hirnregionen hervorrufen, die für die Selbstheilung zuständig sind. Zum gleichen Ergebnis kommt Prof. Dr. Gerald Hüther, Leiter der Zentralstelle für Neurobiologische Präventionsforschung der Universitäten Göttingen und Mannheim/Heidelberg. Für ihn sind emotionale Reaktionen wie das Vertrauen zum Therapeuten für die Selbstheilung entscheidend. So überrascht es ihn nicht, dass Wunden allein durch Handauflegen heilen. Denn alte Rituale führten zu einer Neu-Verschaltung im Gehirn, die die Heilung begünstige.

Wenn Du noch ein Fünkchen nicht manipulierter Restsensibilität in Dir spürst, kommst Du auch ohne wissenschaftliche Beweisführung zu dieser Erkenntnis!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wer bist du?

Alles, was du zu sein glaubst, das bist du nicht!
“Nisargadatta”

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Gegen Massentierhaltung!

…Solange der Mensch die Tiere als Ware betrachtet und nicht als lebendige, liebende Wesen, solange wird es Infektionen und Seuchen geben.
Dieses Fehlverhalten schlägt immer auf den Menschen zurück…
-Auszug aus meinem Buch “Der Waise aus dem Abendland”-

Jetzt unterschreiben! Beim Appell für den Ausstieg aus der Massentierhaltung

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar